Update: Freifunk-News – Neue Domäne für den Kreis Coesfeld für Tester

| Keine Kommentare

Viele von euch haben es wahrscheinlich die letzten Wochen mitbekommen: das Freifunk-Netz funktionierte streckenweise die letzten Wochen nur sehr eingeschränkt.

Mittlerweile sollte alles schon wieder viel besser funktionieren (z.B. bekommt man wieder direkt eine IP-Adresse zugewiesen und die Geschwindigkeit ist auch schon wieder gesteigert worden). Dies alles konnte noch durch verbesserte Servereinstellungen erreicht werden. Allerdings täuscht auch dies nicht darüber hinweg, dass das Freifunk-Münsterland-Netz in kleinere Unternetze aufgeteilt werden muss. Und auch hier hat es einen entscheidenden Durchbruch gegeben. Für den Kreis Coesfeld ist ein eigenes Teilnetz geschaffen worden, was ich und einige andere auch die letzten zwei Wochen schon getestet haben.
Bevor alle Knoten automatisch in die neue Domäne gezogen werden, wollen wir diese etwas ausgiebiger testen und sind von daher auf eure Mithilfe angewiesen.

Es wäre nett, wenn ihr eure Knoten in die neue Domäne zieht oder mir Bescheid gebt und einen Termin absprecht, wann ich eure Knoten in die neue Domäne ziehen soll. Die Umstellung ist ganz einfach und innerhalb von zwei Minuten erledigt. Als Anmerkung noch: Die Knoten, die in der neuen Domäne liegen, werden im Moment noch nicht auf der Karte angezeigt, was aber in den nächsten Tagen behoben werden soll.

Wenn ihr die Umstellung selber durchführen möchtet, dann folgt einfach der folgenden Anleitung (ansonsten, wie gesagt anrufen).

Ladet zunächst hier die Firmware für euren Knoten herunter (Typbezeichnung beachten).

Versetzt euren Freifunk-Knoten in den Bearbeiten-Modus, indem ihr 5 Sekunden die Reset-Taste drückt (bis alle Dioden aufleuchten).

Verbindet euren Knoten per Kabel mit einem Rechner und ruft auf diesem im Browser die Adresse 192.168.1.1 auf. Es öffnet sich die Seite auf welcher der Name eures Knotens und die Koordinaten vermerkt sind. Notiert euch diese Daten (oder macht einen Screenshot).

Anschließend wählt ihr rechts oben den Expert-Modus aus und wechselt auf den Reiter Update.

Achtung! Unbedingt beachten! Deaktiviert den Haken für Konfiguration behalten und durchsucht im entsprechenden Feld eure Festplatte nach dem vorher heruntergeladenen Image und klickt auf Update.

Nachdem der Knoten neu gestartet hat, wählt ihr erneut die Adresse 192.168.1.1 und gebt die Daten, die ihr vorher notiert habt erneut ein und startet den Knoten ein letztes Mal neu.

Schon seid ihr Teil der neuen Domäne! Erfahrungsberichte sind natürlich erwünscht!

Solltet ihr neue Knoten online bringen können, so benutzt die
Firmware, die ihr hier findet.

Update am 18.12.2015: Es gibt eine Vorabversion der neuen Karte. Hierbei gibt sowohl eine Version für das komplette Münsterland sowie eine Version, in welcher nur die Knoten im Kreis Coesfeld zu finden sind.

Autor: Alexander Kallenbach

Mein Name ist Alexander Kallenbach. Ich schreibe hier auf Scroom über alles mögliche – vor allem aber über IT. Hierbei interessieren mich besonders freie und/oder quelloffene Software sowie deren Entwicklung und Einsatz. Außerdem interessieren mich Auswirkungen von IT auf unser Leben. Hierbei ist die Nutzung von Daten und somit auch Datenschutz ein Themenbereich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.