Artikelserie: Empfehlenswerte freie, quelloffene Apps für Android

| 19 Kommentare

Schon länger plane ich, eine kleine Artikelserie über gute und freie, quelloffene (Android)Apps zu erstellen. Freie Apps haben nämlich nicht nur den Vorteil, dass ich den Quellcode inspizieren und verändern kann, sondern sie kommen meist ohne lästige Werbung aus, die andere Apps leider häufig auszeichnet und bringen zudem viele Möglichkeiten Android sinnvoll zu erweitern. Zu folgenden Apps habe ich vor, die nächsten Wochen kurze Vorstellungen zu schreiben (und diese dann hier zu verlinken):
Update vom 02.01.2017: Einige weitere Apps zur Liste hinzugefügt. Weitere werde ich eventuell aus den schon bestehenden Vorschlägen und aus noch kommenden aufnehmen.

  1. F-Droid
  2. Firefox
  3. Signal
  4. Wire
  5. AntennaPod
  6. FBReader
  7. Muzei
  8. Nextcloud
  9. Notes
  10. OsmAnd
  11. AndStatus
  12. K-9 Mail
  13. ForRunners
  14. KeepassDroid
  15. Transportr
  16. DAVdroid

 

Habt ihr weitere tolle, freie Apps, die hier nicht auftauchen und die ich noch aufnehmen sollte?

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Alexander Kallenbach

Autor: Alexander Kallenbach

Mein Name ist Alexander Kallenbach. Ich schreibe hier auf Scroom über alles mögliche – vor allem aber über IT. Hierbei interessieren mich besonders freie und/oder quelloffene Software sowie deren Entwicklung und Einsatz. Außerdem interessieren mich Auswirkungen von IT auf unser Leben. Hierbei ist die Nutzung von Daten und somit auch Datenschutz ein Themenbereich.

19 Kommentare

  1. Ein sehr schönes Projekt! Ich freu mich drauf! Auch wenn ich nur eine einzige der Apps benutze, den Firefox, kann ich, wie so oft, bei dir etwas lernen! 😉

    Allerdings vermisse ich ein Produkt sehr – für das ich, bis zur völligen Entnervung meiner Freunde die Werbetrommel schlage: WIRE… der beste Messenger, den ich kenne… und den du auch auf dem Mobilteil mit dir herumträgst!

    Aber egal – du machst das schon richtig!
    Schönen Restsonntag noch!

    Klaus

  2. KISS Launcher ist ein spannendes Projekt für einen alternativen und leichtgewichtigen Launcher, der primär über die Tastatur bedient wird – funktioniert wirklich gut und schnell. (http://kisslauncher.com)

    Ansonsten ist vielleicht die Syncthing App für viele interessant.

    • Alexander Kallenbach

      Hallo Ben,

      den KISS Launcher kannte ich noch gar nicht. Ist mir aber vielleicht auch etwas zu minimalistisch.

      Syncthing werde ich mal ein wenig testen (habe ich bis jetzt noch nicht) und dann auch aufnehmen in die Liste. Der Ansatz gefällt mir nämlich sehr!

      MfG

      Alexander

  3. Hallo Alexander,

    auch ich freue mich schon auf deine Artikelserie. Ich würde mich sehr freuen, wenn du bei deinem Artikel zu Nextcloud die Unterschiede zu ownCloud mit herausarbeitest. Denn ich finde es immer noch schwer zu beurteilen, wie sich die beiden Projekte von einander abgrenzen.

    Darüber hinaus könntest du noch die App KeePassDroid in deine Reihe aufnehmen. Es handelt sich dabei um die Android-Version des beliebten Passwort-Managers.

    Viele Grüße
    Jörg K.

    • Alexander Kallenbach

      Hallo Jörg,

      werde mich an den Unterschieden zwischen ownCloud und Nextcloud versuchen. Habe im Moment auch beide noch in Betrieb und würde ohne Recherche sagen, dass die Unterschiede bisher marginal sind.

      Bisher nutze ich nur KeepassX. Vielleicht schaffe ich es auch noch mir KeePassDroid anzusehen!

      MfG

      Alexander

      • KeePassX nutze ich ebenfalls auf meinen Notebooks.KeePassDroid läuft auf meinem Tablet. Für die Synchronisation der KeePass-Datenbank nutze ich Teamdrive.

        Letzteres ist allerdings keine Open Source App. Statt dessen kann man natürlich aber auch ownCloud/Nextcloud zur Synchronisation verwenden.

        Ich freue mich, wenn du es schaffst, einen Blick darauf zu werfen.

        MfG
        Jörg

  4. Danke für den Artikel!
    ich kannte Fdroid noch gar nicht, und das fehlte mir noch! Endlich mal ein appstore, wo ich weniger Angst haben muss ausspioniert zu haben. Super!
    auch auf den Artikel über Signal freue ich mich schon. Hab Ihn erst installiert, aber kaum einer meiner Freunde nutzt den… naja mal schauen…

  5. Hi, schönes Vorhaben. Da kann es gar nicht genug Auflistungen von geben – in der Hoffnung, dass jedes Mal ein paar mehr Leute darauf aufmerksam werden. Ich nutze auf CM13 noch folgende Programme:

    AFWall+
    Firewall für die, die selbst entscheiden möchten, ob eine App oder Systemdienste Internetzugriff haben sollen.

    Wi-Fi Matic
    Schaltet bekannte WLAN Netze abhängig von den Mobilfunkzellen an und ab.

    Ghost Commander
    Datei Explorer

    AdAway
    AdBlocker auf Systemebene (In Firefox zusätzlich uBlock Origin)

    Oandbackup
    Backup einzelner Apps und ihrer Daten

    Flym
    Newsreader

    Notepad
    Einfaches Notizbuch. Nicht umwerfend aber simple.

    NewPipe
    Youtube Player (wird leider nicht im System als Standardplayer hinterlegt, sodass Links zu Youtube manuell kopiert werden müssen, vielleicht bin ich auch zu doof)

    Transportr
    Öffi Ersatz für ÖPNV

    Transistor
    Streaming Client (bei mir für verschiedene Radiostationen)

    DuckDuckGo
    Widget Websuche

    Viele Grüße und schöne Tage

  6. Hallo!

    Schlage vor auch den Loop Habit Tracker mit in die Liste aufzunehmen: https://f-droid.org/repository/browse/?fdfilter=loop&fdid=org.isoron.uhabits

    Ist, imho, die beste Android App um Gewohnheiten zu festigen.

    Beste Grüße!

  7. Ein paar Worte zu Signal.
    Es mag Quelloffen sein, aber frei ist es meiner Meinung nach nicht, den diese App benötigt zwingend die Google Services. Ohne diese ist Signal nicht lauffähig. Gibt sogar eine große Diskussion im Signal Forum dazu, die Entwickler wollen auf Google nicht verzichten und die Alternative LibreSignal wurde von diesen blockiert und mit Bann von Signal Servern gedroht. Das Projekt gibt es daher leider nicht mehr.

    Das bedeutet wenn man Signal nutzen möchte muss man Google nutzen….ein Grund warum ich mich trozt offenerem Signal Protokoll mich für Telegram entschieden habe, da ist Google nicht von nöten und man kann nur F-Droid nutzen

  8. Quickdroid
    WiFi Automatic
    GApps Browser
    AdAway

    Das weiteren habe ich für Videotelefonie kürzlich Ring entdeckt: /ring.cx

  9. Hallo,
    hier ein paar meiner Apps.

    Die meiner Meinung nach bessere Alternative zum Firefox, der blitzschnelle Lightning Browser. Adblocker inklusive:
    http://acrdevelopment.org/

    Etar, der Material-Kalender der (wahlweise) nicht an Google sendet:
    https://f-droid.org/repository/browse/?fdfilter=etar&fdid=ws.xsoh.etar

    AcDisplay, ein Benachrichtigungsmanager:
    https://github.com/AChep/AcDisplay

  10. In der Liste fehlt definitiv DAVdroid (https://davdroid.bitfire.at/). Wer von Google Calendar und Contacts wegkommen will, kommt an DAVdroid nicht vorbei.
    Funktioniert hervorragend im Zusammenspiel mit nextcloud.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.