searx.site – Eigene Instanz der Metasuchmaschine

| 12 Kommentare

Schon lange strebe ich danach mich möglichst unabhängig von Google und anderen Konzernen zu machen, die meine Daten verwerten. So nutze ich einen selbst betriebenen Mailserver, den ich mit iRedMail aufgesetzt habe, nutze Nextcloud mit Collabora Online. Ich habe zwar noch Accounts bei kommerziellen Sozialen Netzwerken, doch eigentlich nutze ich seit kurzem nur noch meinen Mastodon-Account, auf der Instanz, die ich vor einigen Wochen aufgesetzt habe. Als Suchmaschine habe ich bisher sowohl auf meinem Smartphone, als auch auf meinen Rechnern StartPage als datensparsame Google-Alternative verwendet.


Startpage verwendet auch die Google-Ergebnisse, speichert im Unterschied zu Google aber nicht die IP-Adressen der Nutzer und wertet auch nicht andere Daten des Nutzers aus. So fehlen die personalisierten Suchergebnisse, doch diese, meist ja als Werbung deutlich werdenden Ergebnisse, haben mir nie gefehlt.

Vor einigen Tagen stieß ich zum wiederholten Male auf Searx. Searx ist im Unterschied zu StartPage eine Metasuchmaschine, d.h. es werden Ergebnisse aus verschiedenen Suchmaschinen abgerufen und aufbereitet. Gemeinsam mit StartPage hat Searx, dass Datenschutz eine entscheidende Motivation ist. Ein weiterer gewichtiger Unterschied zwischen den beiden ist der, dass Searx freie Software ist und selber betrieben werden kann. Dies habe ich direkt als Ansporn genommen und habe Searx entsprechend der Installationsanleitung aufgesetzt. Die Installation unter Ubuntu ist so wirklich ein Kinderspiel. Erreichbar ist die von mir aufgesetzte Suchmaschine unter searx.site. Viel Spaß beim Testen und Nutzen!

Autor: Alexander Kallenbach

Mein Name ist Alexander Kallenbach. Ich schreibe hier auf Scroom über alles mögliche – vor allem aber über IT. Hierbei interessieren mich besonders freie und/oder quelloffene Software sowie deren Entwicklung und Einsatz. Außerdem interessieren mich Auswirkungen von IT auf unser Leben. Hierbei ist die Nutzung von Daten und somit auch Datenschutz ein Themenbereich.

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.